Pascal Welz und Tobias Gehrke verlängern Ihre Verträge bei den „Hunters“!

 

"Wir  freuen uns das wir mit den beiden Spielern Einigung erzielen konnten und wünschen beiden beim TSB weiterhin viel Erfolg", so Ressortleiter Mike Löbich.

mloebich | 12:03:55 06.12.2016 | 43x gelesen

Felix Kazmeier  wechselt zum  „TSB“‘!!!

Der 18-jährige Rückraumspieler wird ab der kommenden Saison den Rückraum der „Hunters“ verstärken. Felix hat bei der Neckarsulmer Sport Union alle Jugendmannschaften durchlaufen und wurde sehr schnell Auswahlspieler beim HVW. Es folgten Berufungen in die Baden-Württembergische Auswahl sowie die regelmäßige Teilnahme am DHB-Stützpunkt  in der Sportschule Stuttgart/Ruit. In seinem ersten Aktiven Jahr für die NSU in der Württembergliga entwickelte er sich sehr schnell zum Torjäger und zeigt Woche für Woche  welch „großes Potenzial“ in ihm schlummert! Wir waren uns mit Felix und seiner Familie  über seine sportliche Weiterentwicklung schnell einig so Spielausschuss Mitglied Marco Starz der mit  Ressortleiter Mike Löbich zusammen die Gespräche führte. Für den Sprung in die dritthöchste Deutsche Handball-Liga beim TSB wünschen wir Felix „Alles Gute“.

 

mloebich | 11:56:00 06.12.2016 | 27x gelesen

Verdienter 26:23-Erfolg gegen Württembergliga-Reserve aus Kochertürn

Frauen - HSG Kocher/Stein 2 26:23

PrettyHunters machen es zum Ende nochmal spannend

Schon beim Aufwärmen merkte man heute eine gewisse Anspannung: Jede Spielerin war sich der Bedeutung des Spieles am Samstagabend bewusst.
Mit einem Sieg könnte man sich im Tabellenmittelfeld festsetzen, mit einer Niederlage würde der Abstiegsplatz in bedrohliche Nähe kommen.

Die Gäste, heute gecoacht von Damen 1 Trainer Stefan Martin, wurden auch gleich von zwei Spielerinnen aus der Württembergligamannschaft unterstützt.

Nachdem die PrettyHunters in den letzten Spielen die erste Hälfte meist verschlief, war heute alles anders.

TG | 22:51:55 05.12.2016 | 8x gelesen

Aktuelle Spiele

1. Mannschaft - 3. Bundesliga Süd
1. Mannschaft : Balingen-Weistetten 2 31:24
2. Mannschaft - Bezirksliga
2. Mannschaft : TSV Weinsberg 2 28:30
Frauen - Bezirksliga
Frauen : HSG Kocher/Stein 2 26:23
männl. A-Jugend - Jugendbundesliga Süd
männl. A-Jugend : Pforzh/Euting 25:35
weibl. A-Jugend - Württemberg-Liga
weibl. A-Jugend : SF Schwaikheim 33:24
weibl. A2-Jugend - Bezirksklasse
SC Züttlingen : weibl. A2-Jugend 23:16
männl. B-Jugend - Oberliga Baden-Württemberg
männl. B-Jugend : TV Bittenfeld 23:25
männl. B2-Jugend - Württemberg-Liga 1
HSC Schm/Oeff : männl. B2-Jugend 26:23
männl. C2-Jugend - Bezirksliga
männl. C2-Jugend : SG Sulmtal 14:27
männl. D-Jugend - Bezirksliga
männl. D-Jugend : JSG Neckar-Kocher 20:32
weibl. D-Jugend - Bezirksklasse 1
weibl. D-Jugend : SG Heuchelberg 23:11
weibl. D-Jugend : TSG Schw.Hall 13:18

Horkheim ist Tabellenführer

1. Mannschaft - Balingen-Weistetten 2 31:24

Das größte Lob kam vom Gästetrainer. "Ich hatte heute richtig Spaß, dem TSB beim Handballspielen zuzuschauen", sagte André Doster. Bemerkenswerte Worte direkt nach einer klaren Niederlage, gleichzeitig aber auch die größtmögliche Anerkennung von Seiten des unterlegenen Gegners.

Tabellenführer TSBMit 31:24 (17:10) haben die Horkheimer am Samstag das Spitzenspiel gegen Balingen-Weilstetten II gewonnen und die Tabellenführung in der 3. Liga Süd übernommen. Die SG Nußloch verpasste gestern durch ein unerwartetes 32:32-Unentschieden gegen die abstiegsgefährdete SG Pforzheim-Eutingen den Sprung an die Spitze.

Der Denker und Lenker des Horkheimer Spiels: Andreas Blodig.

 

son - www.stimme.de | 10:29:52 05.12.2016 | 58x gelesen

Erneut knappe Niederlage

männl. B-Jugend - TV Bittenfeld 23:25

Mit einem 3 : 0 – Lauf starteten unsere Jungs in das Spiel gegen den Bundesliga-Nachwuchses des TVB Stuttgart. In einem sehr schnellen Spiel mit tollen Paraden und starker Abwehrarbeit ging es mit einem Halbzeitstand  von 10 : 11 für  Bittenfeld  in die Kabine. Im Laufe der 2. Halbzeit zog Bittenfeld dann immer wieder auf 3 Tore weg, unsere Jungs kämpften sich wieder heran, Bittenfeld setzte sich wieder ab, die JHFH zog wieder gleich. So ging es bis in die Schlußminuten. Doch leider zog sich auch hier der rote Faden von fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen durch. Leider mussten sich unsere Jungs am Ende mit 23 : 25 geschlagen geben. Was bleibt, ist die tolle Moral, mit der sich unser Team immer wieder herankämpfte. Im 2. Abschnitt wurde auch wieder mit etwas mehr Spielwitz gespielt, mit etwas mehr Glück und einer besseren Chancenverwertung hätte man in diesem Spiel punkten müssen. Der Weg des Teams scheint richtig, nun geht es gegen die SG Pforzheim/Eutingen und mit diesem Auswärtsspiel wird dann die Weihnachtspause eingeleitet.

jhfh bittenfeld.jpg

 

Tom Wurm (TW), Nils Lehmann (TW),  Maximilian Herzog , Niklas Matusik (3), Janis Bollmann (1), Janis Bauer (4), Dennis Kloke (7), Patrick Grosser (1), Nick Talmon (1) ,  Maximilian Jeno, Jannis Braun, Steven Lorenz (6), Paul Klenk, Matti Gärtner

 

smatusik | 19:00:55 04.12.2016 | 30x gelesen

Hunters brennen auf die Aufgabe – Tabellenführer zu Gast beim Hüttenabend

1. Mannschaft - Balingen-Weistetten 2 31:24

Noch einmal 60 Minuten brennen, ein letztes Mal im Jahr 2016 in der Stauwehrhalle, das sit die Aufgabe der Horkheimer Handballer am kommenden Samstag um 20:00h in der Stauwehrhalle. Zu Gast ist der aktuelle Tabellenführer HBW Balingen-Weilstetten. „Wir haben Respekt vor der bisherigen Saison des HBW II, aber wir brennen darauf das Heimjahr mit einem Erfolg abzuschließen“, ist sich TSB-Trainer Jochen Zürn sicher, dass alle Spieler einmal mehr mit großem Feuer in die Partie gehen. In den vergangenen Wochen musste Zürn immer wieder auf mehrere Spieler verzichten, doch bis auf den langzeitverletzten Marco Hauk kann Zürn wieder eine volle Kapelle aufbieten. Aus der A-Jugend wird erneut Moritz Wahl mit in den Kader der ersten Mannschaft stoßen.

mro | 09:30:33 02.12.2016 | 230x gelesen

Hüttenabend 03.12.2016

ssch | 14:25:21 29.11.2016 | 68x gelesen

Trotz dünner Personaldecke gibt sich der TSB in Pforzheim keine Blöße

Pforzh/Euting - 1. Mannschaft 28:30

Der TSB Horkheim festigt seinen Platz an der Tabellenspitze der 3. Liga Süd. Gegen die abstiegsgefährdete SG Pforzheim/Eutingen gelang am Samstagabend in der Bertha-Benz-Halle ein verdienter 30:28 (16:13)-Sieg. Das Endergebnis war letztlich knapper, als der Spielverlauf nahelegte. "Wir lagen immer in Führung, zeitweise mit vier, fünf Toren. Aufgrund der dünnen Personaldecke haben wir es nur nicht geschafft, den Sack früher zuzubinden", sagte TSB-Trainer Jochen Zürn.

Nicht beirren lassen

Ohne den langzeitverletzten Marco Hauk und Sascha Laurenz standen nur vier gelernte Rückraumakteure zur Verfügung. Zwei davon versuchten die Gastgeber beständig mit einer offensiven 4:2-Deckung aus dem Spiel zu nehmen. Dieses taktische Konzept des Gegners kannten die Horkheimer noch aus der Vorwoche gegen Mundenheim und ließen sich davon nicht beirren. 4:1 führten die Gäste bereits nach fünf Minuten, doch die SG glich in der neunten Minute wieder zum 4:4 aus.

Dieses Spielchen sollte sich in den restlichen 51 Minuten ständig wiederholen. Der TSB legte einige Treffer vor, die SG kämpfte sich wieder heran. "Wir haben einige Fehler mehr begangen, als uns wohl mit voller Personaldecke unterlaufen wären", sagte Zürn, der mit der Leistung seines Teams trotzdem sehr zufrieden war - besonders im Angriff. Erst zum zweiten Mal in dieser Saison musste die stärkste Abwehr der Liga 30 Gegentreffer in einem Spiel hinnehmen. "Wir hatten durchaus noch Chancen, um zehn Tore mehr zu erzielen", sagte Zürn.

Entschlossene Youngster

In der Defensive fehlte dem Coach allerdings hin und wieder die Balance zwischen Kompaktheit und Aggressivität. "Da haben wir immer wieder einige Lücken aufgemacht", sagte Zürn. So kam die SG nach dem 10:14 (25.) wieder auf 13:15 (29.) heran, nach dem 18:22 (44.) hieß es sechs Minuten später schon wieder 21:23, selbst das 26:21 (55.) des TSB war keine Vorentscheidung, da die SG nochmal auf 26:27 (58.) verkürzte. Die Youngster Sebastian Heymann und Daniel Grosser tüteten den Sieg schließlich in den letzten 120 Sekunden ein. "Jetzt haben wir das erhoffte Topspiel nächste Woche gegen Balingen", freute sich Zürn gestern bereits auf das Gastspiel der Bundesligareserve am kommenden Samstag in der Stauwehrhalle.

TSB Horkheim: Welz, Mathes (Tor) - Lenz (4), Gehrke (2/1), Griesbach (1), Schmid (3), Grosser (3), Heymann (8/1), Laurenz, Zerweck (3), Fähnle (1), Blodig (3), Bohnenstengel, Wahl.

Beste Schützen der SG: Mönch (8), Seganfreddo (5/1), Münch (4).

Siebenmeter: SG 4/3; TSB 3/2.

Zeitstrafen: 3/2.

Disqualifikation: Rote Karte für Gorenac (SG/23.).

Son - www.stimme.de | 09:26:33 29.11.2016 | 56x gelesen

Zweiter Sieg

männl. C2-Jugend - Bad Rappenau 19:11

Den zweiten Sieg in der Bezirksliga konnte die mC2 am vergangenen Samstag in der Fleiner Sandberghalle einfahren. Das Spiel begann zunächst durch vorsichtiges Abtasten, so dass das erste Tor des Spiels erst in der vierten Spielminute durch die Gäste fiel. Aber dann erwachte der Kampfgeist und die Jungs konnten sich bis zur 15. Minute mit 6:2 Toren absetzen. Durch eine hervorragende Abwehrarbeit sowie einem gut aufgelegten Torwart wurden lediglich 5 Gegentore in der ersten Halbzeit zugelassen. Beim Spielstand von 8:5 wurden die Seiten gewechselt. Zu Beginn der zweiten Halbzeit legte die JHFH gleich mit drei Toren in Folge los. Durch zahlreiche Fehlpässe auf beiden Seiten  wurde die Partie anschließend etwas zerfahren. Letztendlich ließ sich die JHFH den Sieg nicht mehr nehmen und konnte den TV Bad Rappenau somit in der Tabelle weiterhin hinter sich lassen.

EIN GANZ HERZLICHES DANKESCHÖN AN DAS AUTOHAUS RAU FÜR DAS SPONSORING UNSERER NEUEN TRIKOTS!!!

Mannschaftsaufstellung: Jannis Wörner (TW), Jan Bock (8), Clemens Rech (1), Lukas Alber (6), Jannik Sander, Kimi Lehmann (3), Felix Gbadjavi (1), Jason Mucha, Michael Wurster, Finn Arnold

cwö | 15:17:16 28.11.2016 | 17x gelesen