Bericht » 1. Mannschaft

Deutliche Niederlage gegen Europapokalsieger FrischAuf! Göppingen

Erwartungsgemäß nichts zu holen gab es für die Horkheimer Handballer am vergangenen Samstag in der ersten Runde des DHB-Pokals. Gegen den Bundesligisten FrischAuf! Göppingen zogen die Zürn-Schützlinge beim 22:41 (08:20) klar den kürzeren.

Bereits von Anfang an drehte der Horkheimer Kooperationspartner an der Temposchraube. Aus einer stabilen, mauerhaften Deckung heraus lief der Bundesligist einen Tempogegenstoß nach dem anderen. Die Horkheimer kämpften verbissen gegen die Göppinger Wand an, doch bereits nach fünfeinhalb Minuten griff TSB-Trainer Jochen Zürn zur Auszeit. FrischAuf! war bereits auf 1:6 enteilt. Auch in der Folge blieb die Göppinger Deckung mit einem starken Bastian Rutschmann dahinter immer wieder Sieger gegen munter aufspielende Horkheimer. Nach 11 Minuten war dann für Lars Kaufmann erstmal Schluss und Basti Heymann kam zu seinem ersten Pflichtspieleinsatz im Göppinger Trikot. Die Horkheimer stabilisierten sich in der Folge und konnten die Partie wieder offener gestalten. Trotz sieben Paraden von Pascal Welz zog Göppingen bis zur Halbzeit dennoch auf 08:20 davon.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Göppinger dominierend. Doch die Hunters steckten nie auf und kämpften um jeden Ball und erzielten Tor um Tor. In der 44.Minute war es dann der Horkheimer Sebastian Heymann, der für FrischAuf! zum 15:31 traf und damit seinen ersten Pflichtspieltreffer im Bundesligatrikot erzielte. Obwohl das Spiel entschieden war sahen die 330 Zuschauer in der Stadtgartenhalle ein munteres Spielchen. Beide Teams schenkten sich keinen Millimeter Platz und kämpften um jeden Ball. So waren beide Trainer sich auch einig, dass es ein guter Test vor dem Start in die Saison war. „Ich bin stolz auf meine Jungs, auch wenn mir die Anfangsphase nicht ganz gefallen hat, da sind wir teilweise ins offene Messer gerannt und haben zu viele eigene Fehler gemacht“, analysierte TSB-Trainer Jochen Zürn die Partie. Doch vor allem die zweiten 30 Minuten stimmten Zürn optimistisch auf den Saisonauftakt, denn „da haben wir zeigen können was wir zu Leisten im Stande sind. Wir freuen uns nun alle auf den Start nächste Woche gegen Köndringen/Teningen.“ In der kommenden Woche heißt es nun sich auf die Südbadener vorzubereiten, die nach einem Umbruch mit einem völlig neuen Gesicht in der Stauwehrhalle auftreten werden.

TSB Horkheim – FrischAuf! Göppingen 22:41 (08:20)

TSB Horkheim: Welz, Mathes; Lenz (1/1), Gehrke (2/1), Griesbach, Schmid (4), Grosser (1), Laurenz (4), Zerweck, Blodig (4), Hauk (3), Bohnenstengel (3)

FrischAuf! Göppingen: Prost, Rutschmann; Kneule, Späth (5), Heymann (3), Barud (3), Sesum (2), Kaufmann (3), Berg (5), Schiller (2/1), Pfahl (4), Rentschler (8), Schöngarth (6)

SR: Becker/Nickel (Darmstadt)

Strafen: TSB 2 (Hauk/Zerweck), FAG 1 (Pfahl)

7m TSB 5/3  FAG 1/1

Nächste Woche wieder Seite an Seite, Marco hauk und Sebastian Heymann Foto: Irina Roll

Written by mro | 27.08.2016 23:18:54 | 306x gelesen