Bericht » Frauen » Spielbericht

Tabellenführer eine Nummer zu groß für die PrettyHunters

Frauen - TSV Hardthausen 16:28

Deutliche 16:28-Niederlage gegen den TSV Hardthausen

Am Sonntag Abend war der ungeschlagene Tabellenführer TSV Hardthausen zu Gast in der Stauwehrhalle. Nachdem man unter der Woche nur wenige Spielerinnen im Training hatte und nur einmal trainieren konnte, waren beim Spiel zum Glück wieder 13 Spielerinnen einsatzbereit.

Das Spiel begann ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich anfangs deutlich absetzen, so stand es nach sieben Spielminuten 3:4. Doch danach gelang den Gästen alles und sie zogen auf 3:8 davon und konnten sich somit eine vorentscheidende Führung erspielen. Bis zur Halbzeit baute der souveräne Tabellenführer den Spielstand auf 7:15 aus.

In Halbzeit Zwei dasselbe Spiel: Die Hunters versuchten alles, doch wenig gelang. Einzig der Kampfgeist, sich gegen die Niederlage zu stemmen, war den Mädels nicht abzusprechen. Immer wieder waren die Gäste jedoch gedankenschneller und konnten über ihre flinken Spielerinnen zu leichten Torerfolgen kommen. Beim Stand von 12:26 war der größte Rückstand erreicht, doch die TSB-Mädels konnten bis zum Ende noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben und so trennte man sich nach 60 fairen Minuten mit 16:28.

Am kommenden Wochenende sind die PrettyHunters spielfrei. Am 03.12.2016 kommt es um 17:30Uhr in der Stauwehrhalle zum Aufeinandertreffen mit der HSG Kochtertürn/Stein 2. Betrachtet man die Situation in der Bezirksliga etwas genauer, wird deutlich, dass hier nur ein Sieg zählt um sich im Mittelfeld der Tabelle festzusetzen.

Es spielten: Jana Eisele, Svenja Bohnenstengel (im Tor); Christina Kühner, Petra Bühl (2/1), Angelika Kurz (1) , Laura Kizler (7/3), Tabea Track, Kim Speidel, Christine Löschner (4), Katrin Schellhaas, Tamara Schleppe, Stefanie Kachelmuß, Lea Ohr (2)

Written by TG | 22.11.2016 19:53:39 | 104x gelesen