Sieg durch erfolgreiche kämpferische Mannschaftsleistung – Revanche gelungen!

TuS Metzingen - weibl. A-Jugend 27:29

Am vergangenen Sonntag waren die Mädels der JHFH zu Gast beim Tabellenzweiten, dem Bundesliganachwuchs der Tussies aus Metzingen. Das Hinspiel wurde in heimischer Halle unglücklich mit 26:27 verloren, so war allen klar, dass dies kein leichtes Spiel werden würde und man nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung zwei Punkte mit nach Hause nehmen kann.

Schon von Beginn an, entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Zunächst konnten sich die Gastgeberinnen eine 2:0 Führung herauspielen, bevor unsere Mädels unter anderem durch Konterläufe zum 4:4 ausgleichen konnten. Im weiteren Verlauf des Spiels konnte sich die Heimmannschaft auf ein 7:4 absetzen. Grund für die Startschwierigkeiten der JHFHlerinnen war eine Manndeckung, die den gewohnten Spielverlauf störte. Doch ab der 10. Minute kamen auch unsere Mädels besser ins Spiel und konnten bis zur Halbzeitpause auf ein 12:12ausgleichen.
In der Halbzeitbesprechung wurde die aggressiv agierende Abwehrleistung von den Trainern gelobt. Ziel war es, für die kommenden 30 Minuten auch vorne im Angriff konsequenter die Chancen zu verwerten.
Diese angesprochenen Punkte konnten zu Beginn der zweiten Halbzeit gut umgesetzt werden (12:14 32. Minute). Trotzdem konnte man die Gastgeberinnen zunächst nicht auf Distanz halten. Immer wieder wechselte die Führung, eine Mannschaft legte vor, die andere zog nach.
10 Minuten vor Spielende war beim Stand von 22:22 für beide Teams noch alles möglich.
Doch unsere Mädels wollten die zwei Punkte unbedingt mitnehmen und so bündelte man nochmal alle Kräfte.
In der 55. Minute konnte man sich erstmals eine 3 Tore Führung (23:26) herausspielen.
Doch auch Metzingen wollte als Sieger den Platz verlassen. So gelang den Gastgeberinnen in der 59. Minute durch die stark spielende Miriam Welser der Anschlusstreffer zum 27:28.
Doch unsere Mädels behielten die Nerven und erzielten im folgenden Angriff den Schlusstreffer zum 27:29.
So konnten die JHFHlerinnen das faire und niveaustarke Spiel für sich entscheiden und die zwei Punkte verdient mit nach Hause nehmen.

Am kommenden Samstag, 11.03. bestreitet die Mannschaft ihr letztes Heimspiel in dieser Saison gegen die Mädels der HB Ludwigsburg. Anpfiff ist um 18:00 in der Sandberghalle. Über kräftige Unterstützung würden sich die Mädels sehr freuen.

Es spielten:
Agnes Martin (TW), Vanessa Amon (TW), Leonie Kreis (2), Hannah Wüstholz, Lotta Mayerle, Luisa Riek (3/1), Jannika Mohr (8), Johanna Schiefer, Katharina Blind (2), Jana Herkert (7), Mathea Scheit (1), Gina Bilienis (3), Celine Bollmann (2), Maren Dittmann (1)

Auf der Bank:
Denis Braun, Denise Steller, René Müller, Fabienne Steller

Written by JHerkert | 07.03.2017 15:40:20 | 48x gelesen