Bericht » 1. Mannschaft

Talent Strobel wechselt zum TSB Horkheim

Interview mit dem TSB-Neuzugang Philip Strobel (20).

Der TSB Horkheim wird nächste Saison ein sehr junges Duo im linken Rückraum haben. Wie schon länger bekannt, kommt der 18-jährige Felix Kazmeier aus Neckarsulm. Dazu hat der TSB den 20-jährigen Philip Strobel vom Landesligisten SV Vaihingen verpflichtet. Unser Redakteur Stephan Sonntag hat mit dem 1,98 Meter großen Wirtschaftsingenieur-Studenten gesprochen.

Philip Strobel/ Foto: privat

Herr Strobel, was hat Sie zum Wechsel nach Horkheim bewogen?

Philip Strobel: Schon als Junge habe ich begeistert die Drittligaspiele der Stuttgarter Kickers angeschaut, bei denen damals auch mein künftiger Teamkamerad Marcel Lenz gespielt hat. Ich wollte schon immer ausloten, wie weit nach oben es für mich gehen kann. Durch meine ganz gute Saison in der Landesliga ist Horkheim auf mich aufmerksam geworden und hat sich sehr um mich bemüht.

 

Sie haben in Möhringen mit dem Handballspielen begonnen, wie ging es dann weiter?

Ich bin zu den Stuttgarter Kickers gewechselt. Das letzte A-Junioren-Jahr und mein erstes Jahr bei den Aktiven war ich bei der HSG Ostfildern. Vor Saisonbeginn kam ich dann nach Vaihingen.

 

Der Sprung von der Landesliga in die 3. Liga wird nicht leicht, oder?

Es gehört sicher viel Training dazu und ein Team, in dem man sich wohlfühlt. Da Felix Kazmeier und ich in einer ähnlichen Situation sind, können wir uns bestimmt gegenseitig unterstützen. Die ersten Spiele auf dem Niveau werden aber sicher sehr aufregend.

Written by www.stimme.de | 20.03.2017 08:31:14 | 546x gelesen