Abschlussbericht wA-Jugend

Nach einer harten Saisonvorbereitung starteten die Mädels der neu gegründeten Jugendspielgemeinschaft JH Flein-Horkheim Mitte September in die Saison der Württembergliga.

Nachdem bereits im Voraus die Qualifikationsspiele vielversprechend verliefen, lautete das Ziel für die Runde sich im vorderen Tabellendrittel zu etablieren. Mit diesem Ziel vor Augen kämpfte sich die Mannschaft, trotz verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfällen, durch die Spiele. Dazu kam noch, dass einige Spielerinnen zusätzlich ihre Qualitäten auf dem Feld für die Mannschaften der Damen 1 und der Damen zwei zur Verfügung stellten und dadurch einer körperlichen Doppelbelastung ausgesetzt waren. Trotzalledem konnten die JHFHlerinnen insgesamt 14 von 18 Spielen für sich entscheiden.

Einen sehr großen Teil zu diesen Erfolgen trug das Trainerteam Braun/Müller/Neutz dazu bei, welche 3 x wöchentlich das Training planten. Dadurch ermöglichten sie den Mädels an ihre bisherigen Leistungen anzuknüpfen und sich dabei weiterzuentwickeln.

In der Rückrunde konnte die Mannschaft den Nachbarn der JSG Neckar Kocher lange Parolie bieten. Musste sich aber am Ende geschlagen geben und überließ den Meister der Württembergliga die Punkte. Anders verlief es jedoch gegen den Vizemeister aus Metzingen, welchem man im Hinspiel knapp unterlag. Aufgrund der starken kämpferischen Mannschaftsleistung gelang es den Mädels jedoch im Rückspiel dem Bundesliganachwuchs die beiden Punkte zu entführen.

In der kommenden Runde werden einige Spielerinnen altersbedingt die Mannschaft verlassen müssen. Das Ziel ist ebenso wie im Vorjahr oben in der Tabelle mitzumischen und als Mannschaft einen Erfolg zu erzielen.