Bericht » 1. Mannschaft

TSB verpflichtet Michael Seiz aus Balingen

Drittligist TSB Horkheim hat seine Kaderplanungen für die nächste Saison abgeschlossen − obwohl ja noch offen ist, ob womöglich der Aufstieg in die 2. Bundesliga gelingt.

https://www.stimme.de/storage/pic/onlineextra/wt/sport/2941491_1_xio-fcmsimage-20170414173500-006000-58f0ec24c96da-.8437c431-defd-4e88-9040-8517417ba2f6.jpg?version=1492184221

Michael Seiz

Foto: imago sportfotodienst

Erstliga-Erfahrung Der 24-jährige Rechtsaußen hat das Handballspielen beim TV Bittenfeld gelernt und spielte elf Mal für den TVB Stuttgart in der 1. Bundesliga. "Eine ganze Reihe Drittligisten waren an ihm dran. Ich bin sehr froh, dass wir den Zuschlag bekommen haben", sagt TSB-Trainer Jochen Zürn. Die Person des Coaches war ein wesentlicher Grund für den Wechsel des gebürtigen Waiblingers. "Außerdem kenne ich die Mannschaft gut, mit Marcel Lenz und Florian Möck habe ich schon zusammengespielt", sagt Seiz.

Die Zweitliga-Ambitionen des TSB waren für den Linkshänder ein weiterer Punkt, den HBW nach nur einer Saison wieder zu verlassen. "Der Aufstieg wäre nicht nur für mich, sondern für den gesamten Verein sehr attraktiv." Seiz wird mit dem Horkheimer Eigengewächs Daniel Grosser ein ähnliches Duo bilden wie Lenz und Hendrik Bohnenstengel auf der Linksaußenposition. "Wir brauchten neben Dani noch einen zweiten Linkshänder im Team. Das wird ein toller Zweikampf auf der Position", sagt Zürn.

Hauk?geht Damit ist auch klar, dass Marco Hauk den TSB nach dieser Saison wieder verlassen wird. Der 32-Jährige verletzte sich Anfang November in Pforzheim schwer am Knie und fällt bis Saisonende aus. Ob er seine Karriere überhaupt fortsetzt, ist noch unklar. Zurückkehren zu seinem Heimatverein wird Torhüter Tim Schniering. Der 19-Jährige war nach einer starken A-Jugend-Bundesligasaison zu Saisonbeginn zum Württembergliga-Absteiger TV Flein gewechselt. "Tim wird unser dritter Keeper. Er wird mit uns trainieren, aber vorwiegend in der zweiten Mannschaft spielen", erklärt Zürn. "Ihm ist es wichtig, auf hohem Niveau zu trainieren, um sich eine Perspektive in Richtung 3. Liga zu eröffnen."

Damit umfasst der Horkheimer Kader für die nächste Saison 15 Spieler. "Ich bin sehr zufrieden mit jeder Weiterverpflichtung und jedem Neuzugang", sagt Jochen Zürn. Trotz des relativ großen Umbruchs − mit Sebastian Heymann, Stefan Fähnle, Andreas Blodig, Fred Griesbach und Sascha Laurenz verlassen immerhin fünf Spieler den Verein − sieht sich der Trainer für jedweden Saisonausgang gewappnet. "Mit den Jungs lässt sich auch in der 2. Bundesliga spielen", ist Zürn überzeugt.

Nächster Schritt auf diesem Weg ist ausgerechnet das Auswärtsspiel am 23. April in Balingen − gegen Seiz. Der sieht darin aber kein Problem: "Solange ich das Balinger Trikot trage, will ich auch jedes Spiel mit dem Team gewinnen."

TSB-Kader für Saison 2017/2018

Tor: Pascal Welz, Linus Mathes, Tim Schniering

Linksaußen: Marcel Lenz, Hendrik Bohnenstengel

Rückraum: Felix Kazmeier, Philip Strobel, Florian Möck, Tobias Gehrke, Janik Zerweck, Pierre Freudl,

Kreis: Alexander Schmid, Nils Boschen

Rechtsaußen: Michael Seiz, Daniel Grosser

Written by son - www.stimme.de | 15.04.2017 08:13:32 | 665x gelesen