Bericht » 1. Mannschaft

TSB Horkheim verpasst Aufstieg in die 2. Liga

Es hat nicht gereicht für den TSB Horkheim. Das Team von Trainer Jochen Zürn verlor am 13.05.2017 in Hagen das Relegationsspiel gegen Eintracht Hildesheim mit 25:31 (11:14).

Fast von Beginn an liefen die von zahlreichen Fans angefeuerten Horkheimer einem knappen Rückstand hinterher. Besonders den massigen Eintracht-Kreisläufer Nikolaos Tziufras bekam der TSB über die komplette Spielzeit nicht in den Griff. Elf Mal netzte das 100 Kilo schwere Kraftpaket ein.

Auf Horkheimer Seite war Sebastian Heymann mit neun Treffern bester Torschütze. "Die etwas cleverere und erfahrenere Mannschaft hat verdient gewonnen. Bei uns hätte heute über 60 Minuten alles funktionieren müssen - das war leider nur phasenweise der Fall", sagte TSB-Coach Jochen Zürn nach dem Spiel.

Eigentlich wollte Horkheim gegen Hildesheim eine überragende Drittliga-Saison mit dem Aufstieg in die zweite Bundesliga krönen. Ein Sieg gegen den Ost-Staffel-Zweiten Eintracht Hildesheim hätte das möglich gemacht.

"Wir mussten für jedes Tor mehr Kraft aufwenden als der Gegner. Hinten raus sind uns die Körner ausgegangen", sagte TSB-Spieler Janik Zerweck. Jetzt freuen sich die Hildesheimer, dass sie mehr Körner in petto hatten.

Written by son - www.stimme.de | 19.05.2017 18:53:34 | 360x gelesen