Bericht » Ankündigung

30.10.2017 Debakel beim Tabellenführer

Debakel beim Tabellenführer

HSG Albstadt – JHFH Flein Horkheim 41:29

Es hat geklatscht im Unterland! Nein, keinen Beifall sondern  eine ordentliche Schelle bekam die A-Jugend der JHFH beim Tabellenführer der Württembergoberliga, der HSG Albstadt.

„Wir haben gerade beim Tabellenführer bis auf 3 Ausnahmen unsere schlechteste Saisonleistung gezeigt. Das Spiel wird ganz sicher nachbluten“ grantelte Dirk Förster nach dem Spiel völlig unzufrieden. Was er vor allem bemängelte war die Einstellung seiner  Kerle: „Ich glaube da war alles wichtig bloß nicht der Handball. Wir haben es der HSG leicht gemacht, sie zu keiner Zeit gefordert und uns völlig unter Wert verkauft.“

Was er meinte sahen die wenigen Zuschauer nach einer kurzen Abtastphase relativ schnell. Lediglich bis zur 7. Spielminute hielt die Unterländer Handballkombo mit den Gastgebern einigermaßen Schritt, dann ließen sie sich zerlegen. In der Abwehr so schnell wie frühverrentete Bergarbeiter und im Angriff wie ein Hühnerstall mit Fuchs drin, so kann man in keiner fremden Halle einen Blumentopf gewinnen. Das Schlimmste daran war in Försters Augen aber, dass der Favorit im eigenen Stall gar nichts Außergewöhnliches tun musste. Der Albstadter Handballnachwuchs wartete  auf die Fehler der Gäste  und durfte diese dann auch ohne großartiges Dazutun ganz entspannt bestrafen.  Quintessenz des Unterländer Dilemmas war, dass bereits zur Halbzeit der Fisch geputzt war. 20:12 lagen die Försterschützlinge hinten.

Nach der Pause zeigten die Matusik und Co dann wenigstens Charakter. Bis zur 50. Minute hielten sie das Spiel offen. Dann aber sorgten erneut diverse Aussetzer dafür, dass es am Ende ganze 11 Tore Differenz zwischen der HSG und der JHFH waren. 

Die Ferienwoche bleibt den Handballboys der JHFH sich daran zu erinnern worauf es bei einem Mannschaftssport ankommt.  Am Samstag wartet nämlich schon die nächste schwere Auswärtsaufgabe. Dann geht es nach Rottweil.

TSB: Wurm und Wormser im Tor, Opitz, Matusik 4, Kloke 5, Bauer (n.e.), Lorenz 5, Talmon 3, Grosser 1, Herzog 5, Hoffmann 5, Grimm, Braun, Jeno 1

Written by D.F. | 30.10.2017 13:50:58 | 64x gelesen