Zu Hause ein Macht!!

männl. A-Jugend - HC Oppen/Back 29:23

JHFH Flein Horkheim – HC Oppenweiler Backnang 29:23http://static.tsb-horkheim-hunters.de/img/bilder/26/mA/mannschaft.jpg

 

Die Rasselbande ist zurück in der Spur. Nach der dreiteiligen Niederlagenserie überzeugten die Jungs um Dennis Kloke Trainer und Fans am Sonntagnachmittag mit einer leidenschaftlichen Leistung. Gegen den erweiterten Lokalrivalen aus Oppenweiler holten die Jungs vom Trainergespann Förster / Willms  verdiente 2 Punkte.

Mit dem Anpfiff der beiden souveränen Schiedsrichter Jochen Häfner und Frank Gaudernack spürte man es förmlich: Die A-Jugendbuben der JHFH waren präsent.  In der Abwehr jeder Zentimeter Hallenboden verteidigt und im Angriff kam mit andauernder Spielzeit auch der Spielwitz. In der ersten Hälfte gelang es den Gästen noch die Unterländer Handballcombo einigermaßen im Zaum zu halten.  Mit 16:14 ging es in die Pause.

Aus der kamen zwar die Jungs von Philipp „BAMBI“ Maurer, Horkheims ehemaliger Rechtsaußen trainiert den HC-Nachwuchs, bis zum 16:16  besser, dann aber schwammen sich die Einheimischen frei. Bis zur 48. Minute ließen die „Unterländer Betonwerker“ nur noch 2 Gästetreffer zu und hauten ihrerseits 8 Nägel ins Gebälk der Angereisten.  Damit war der Fisch geputzt. Die JHFH ließ keine Luft mehr aus der Pumpe und verwaltete den Vorsprung souverän bis zum Abpfiff.

Malte Willms sprach der Truppe ein Lob aus: „ Wir es heute geschafft über 60 Minuten ein ordentliche, mannschaftlich geschlossene Leistung auf die Platte zu bringen.“

 

Für die JHFH: Tom Wurm und Max Löbich im Tor, Janis Bauer 3, Nick Talmon 2, Manuel Opitz 1, Janis Bollmann, Niklas Matusik 9/1, Patrick Grosser,  Manuel Grimm 5, Maxi Herzog 1, Dennis Kloke 2/1, Noel Hoffmann 4, Matti Gärtner, Lasse Hoffacker 2

Written by D.F. | 14.11.2017 18:38:03 | 17x gelesen