Bericht » 1. Mannschaft » Spielbericht

TSB sorgt für Ausrufezeichen zum Jahresschluss

1. Mannschaft - Köndr'/Teningen 41:30

Handball Der TSB Horkheim hat sich mit einem überzeugenden Sieg aus dem Drittligajahr 2017 verabschiedet. Gegen den Tabellen-Viertletzten SG Köndringen-Teningen gewannen die Handballer mit 41:30 (20:14).

Bild könnte enthalten: 3 Personen, Sportler

18:12 Punkte hat der TSB Horkheim nun auf dem Konto der 3. Liga Süd. Sechs der letzten sieben Spiele wurden gewonnen. Ganz in Ruhe kann Weihnachten gefeiert werden. Erst Mitte Januar steht das nächste Punktspiel an. 

Standing Ovations gab es in der Schlussminute. Das war aber auch stark gewesen. 41 eigene Tore schießt man nun wirklich nicht alle Tage. Elf Treffer Vorsprung - ein Ausrufezeichen. 

Eine Viertelstunde vor Schluss war längst alles entschieden. Mit 29:20 lag der TSB Horkheim vorne. Janik Zerweck hatte getroffen. Trainer Jochen Zürn konnte dem Spiel ganz ruhig zuschauen. Und sein explosiver Kollege Ole Andersen von der SG Köndringen-Teningen hatte sich an der Seite auch ein bisschen ausgetobt. 

Der Start ins Spiel war für den TSB nicht nach Wunsch verlaufen. Gästetorwart Tomas Suba hielt vier der ersten sechs Würfe. Die Horkheimer lagen 1:3 zurück. Aber Jochen Zürns Mannschaft fand schnell besser in die Partie, verteidigte immer effektiver und zog ab dem 10:9, das Alexander Schmid in der 19. Minute erzielte, davon. 

In der 24. Minute stand es 15:10, zur Halbzeit 20:14, weil TSB-Torwart Linus Mathes ganz zum Schluss noch einen Siebenmeter pariert hatte. 

Eng wurde es in der zweiten Halbzeit nicht mehr. Im Gegenteil. Der TSB hatte alles im Griff. Hendrik Bohnenstengel machte mit Tor 41 in der Schlussminute den schönen Abschlussabend im Jahr 2017 perfekt.

Bericht von Andreas Öhlschläger (stimme.de)
Foto von Marco Wolf (wolf-sportfoto.de)

Written by Andreas Öhlschläger (stimme.de) | 10.12.2017 19:28:15 | 146x gelesen