Selbst Regen macht Spaß auf dem Inselfest

Selbst Regen macht Spaß auf dem Inselfest

Am vergangenen Wochenende fand auf der Horkheimer Insel das traditionelle Inselfest statt. Zu Beginn standen sich am Freitagabend bei glühender Hitze die Jugendlichen der männlichen und weiblichen C-Jugend gegenüber. Trotz Temperaturen über 30 Grad im Schatten boten die Spielerinnen und Spieler bei ihrer Lieblingsmusik wunderschönen Handballsport. Der Spaß stand bei allen Mannschaften im Vordergrund, und alle kamen voll auf Ihre Kosten. Als gegen Ende dann noch die ?Heartbreakers?-Band zum Tanz aufspielte wurde die Insel immer voller und die Stimmung war an diesem warmen Sommerabend kaum zu brechen.

Am Samstagmorgen folgte dann das Turnier der männlichen und weiblichen E-Jugend. Leider sagten vor Turnierbeginn einige Mannschaften aufgrund der Hitze und Schulveranstaltungen ab. Dadurch konnte der Terminplan etwas gestreckt werden, so dass die Kinder ihre dringend nötigen Erholungs- und Abkühlpausen genießen konnten. Im Anschluss trafen dann die Jugendlichen der D-Jugend auf den Platz. Lediglich der TV Lauffen schickte seine weibliche D-Jugend, so dass die Mädels gegen lauter Jungenmannschaften antreten mussten. Sie schlugen sich aber wacker und hatten viel Spaß mit den Jungs. Selbst als im Finale ein Regenschauer über die Neckarinsel hereinbrach, zeigten die Spieler weiterhin klasse Spielzüge. Leider musste das Finale dann abgebrochen werden und durch ein sicherlich einmaliges Regen-7-Meterwerfen entschieden werden. Der Torhüter der HSG Frankenbach/Neckargartach wuchs pitschnass über sich hinaus und sicherte der HSG den Turniersieg. Anstatt zu duschen liefen die meisten Kinder dann mehrere Runden um den Platz um sich so vom Schweiß des Tages zu entledigen.

Rechtzeitig zum Konzert der Moonlights hörte der Regen auf, und die Horkheimer Fans hatten die erste Gelegenheit Ihre Neuzugänge und den neuen Trainer Volker Blumenschein bei einem Bierchen kennen zulernen, bediente doch die BWOL-Mannschaft des TSB Horkheim bis spät in die Nacht die Party-Gäste.

Auch der Sonntagmorgen begann mit einem Regenschauer. Aber auch die kleinsten Handballer der Spielgruppen ab 4 Jahren und die Minis konnten den größtmöglichen Spaßfaktor erreichen. Im großen Festzelt kochte die Stimmung dank unserem ?Marda?. Als der Regen endlich aufhörte konnten auch die Jüngsten zeigen, was am Handballsport so fasziniert. Am Ende trafen auf dem Horkheimer Inselfest 42 Mannschaften mit über 400 Kindern aufeinander und versprachen alle nächstes Jahr wieder zu kommen.

Der TSB Horkheim möchte sich hiermit bei allen Helfern ganz herzlich bedanken, die dazu beigetragen haben, dass auch das Inselfest 2006 wieder zu einem vollen Erfolg wurde.

Written by Michael Roll | 25.07.2006 17:39:48 | 108x gelesen