Abwehrumstellung bringt den zweiten Heimsieg der Saison

Ein letztes Mal durften die Hunters ihr Heimspiel in der Römerhalle in Neckargartach austragen. Das Zweite Mal gab es in dieser Saison einen klaren Heimsieg, dieses Mal gelang ein 35:30 Sieg gegen die HG Saarlouis. Die etwa 150 Zuschauer sahen zunächst ein spannendes Spiel mit leichten Vorteilen für die Hunters. Beim 12:09 nach 18 Minuten schienen die Hunters auf der Siegerstraße zu sein. Eine kurze Schwächephase der Horkheimer nutzen die Gäste aus um bis zur Halbzeit mit 14:17 in Führung zu gehen.

Kurz nach der Halbzeit erhöhte die HG auf 14:19. Eine Abwehrumstellung von TSB Trainer Michael Schweikardt brachte die Wende für die Hunters. Nick Fröhlich glich in der 42. Minute zum 22:22 aus. Der TSB Express, angeführt von Louis Mönch (11 Treffer) kam ins Rollen. Saarlouis konnte nicht mehr mithalten und so stand am Ende ein souveräner 35:30-Heimsieg auf der Anzeigentafel (mro)