Logo TSB Horkheim Hunters 1. Mannschaft Saison 2018/2019 Logo Handball 3. Bundesliga

Horkheim 3 holt sich die Meisterschaft

TuG Neipperg - 3. Mannschaft 28:33

Nach der Niederlage vor 2 Wochen Richen, fuhr man mit einem Punkt Rückstand auf Neipperg zum Auswärtsspiel. Die Mannschaft war motiviert bis in die Haarspitzen und wollte den Wimpel mit an die Stauwehr nehmen.
Das Spiel begann um 18Uhr vor einer riesen Kulisse. Die mitgereisten Horkheimer Fans machten eine Stimmung, dass man sein eigenes Wort nicht mehr Verstand. Auch auf dem Spielfeld war die Stimmung heiß. Beide Mannschaften begannen mit druckvollem Spiel und einem ordentlichen Abwehrbollwerk, wobei es Neipperg etwas besser gelang. So führten die Hausherren verdient nach 20min mit 12:9. Aber die Horkheimer wollten unbedingt dran bleiben und bissen die letzten Minuten der 1. Hälfte nochmals auf die Zähne und wurden auch belohnt. Eine sicherere Abwehr und ein starker Torhüter holten Ball um Ball. Auch in den Angriffen wurde noch druckvoller gespielt, was einfachere Tore einbrachte. So wurde mit einem fairen 14:14 die Seiten gewechselt.
Die 2. Hälfte begann mit Horkheimer Anwurf und einem schnellen Tor, was wieder die Führung bedeutet. Man merkte der Mannschaft aus Horkheim an, dass sie den Titel haben wollten. Es war noch mehr biss zu sehen und jeder fightete bis zum Schluss. Beim Stande von 20:22 für die Stauwehrjungs begann die Phase im Spiel. Jeder Spieler ging nun an seine Grenzen. Kontertore, schöne Angriffe und ein vernageltes Tor mit der Abwehrmauer davor legten den Grundstein für den letztlich verdienten Sieg. Über 22:28 und 24:32 kamen die Horkheimer zu einem 28:33 Auswärtssieg und der Meisterschaft.
Ich gratuliere allen Spielern zu diesem grandiosen Erfolg. Über die komplette Saison spielte man immer vorne mit und sicherte sich im letzten Spiel den verdienten Titel. Ein Gruß geht auch an die Neipperger, die ein super Spiel erst möglich machten. Vielen Dank und nächstes Jahr viel Glück in der Bezirksliga, wir werden den Rundenabschluss bei euch vermissen.
Für unseren TSB spielten: Hagen Knauß (TW); Alexander Würz; Jens Jäger; Andreas Roll; Timo König; Markus Möst; Sebastian Huber; Stephan Nagel; Artur Martin; Stefan Wagner; Ulrich Leiensetter (TW); Mathias Geib; Michael Veigel; Alexander Wieland.
Leider konnten fünf Spieler, aufgrund zu vieler Spieler, nicht mitspielen: Markus Lauterwasser; Julian Hermann, Johannes Wende, Andreas Usov und Simon Contu

Written by Michael Wagner | 15.04.2014 10:27:29 | 45x gelesen