Logo TSB Horkheim Hunters 1. Mannschaft Saison 2018/2019 Logo Handball 3. Bundesliga

Bericht » 1. Mannschaft » Spielbericht

Vorbericht und Zwischenstand der Tabelle vor dem 10. Spieltag

1. Mannschaft - TVS Baden-Baden

Für die Drittliga-Handballer des TSB Horkheim steht das nächste Heimspiel in der Stauwehrhalle an!

 

Nach den Topspielen in Pforzheim, gegen Konstanz und in Saarlouis ist nun der Aufsteiger TV Sandweier zu Gast. Die Stauwehrhalle wurde wieder zur Sportstätte umgebaut, vom Horkheimer Oktoberfest des letzten Wochenendes ist keine Spur mehr zu sehen.
 


Es lohnt sich ein Blick auf die Tabelle, denn am Wochenende steht schon der 10. Spieltag in der 3. Liga Süd auf dem Programm:

Der Aufsteiger aus Baden-Baden steht aktuell mit 3:15 Punkten auf dem letzten (16.) Tabellenplatz, will aber auf keinen Fall den Anschluss verlieren und wird alles geben, wie im letzten Spiel, wo man gegen den TSV Neuhausen noch einen Punkt erkämpfen konnte (29:29). Zum hinteren Tabellendrittel gehören aktuell auch die TSG Haßloch, der TV Willstätt (beide 4:14), der HC Oppenweiler Backnang und VTZ Saarpfalz (beide 5 Pluspunkte) sowie auf Platz 11 der erwähnte TSV Neuhausen/Filder. Alle diese Teams hatten und haben nach wie vor ihr Probleme, richtig in die Saison zu finden und stagnieren mehr oder weniger in ihrer Punkteausbeute. Einzig der HCOB konnte sich in den letzten Spielen etwas vorarbeiten, nachdem das Team mit 0:10 Punkten in die Saison gestartet war. Für den 10. Spieltag sind spannende Spiele zu erwarten, denn kein Team will Punktelieferant für irgendwen sein, schon gar nicht die direkte Konkurrenz.

Das Mittelfeld reicht aktuell von Platz 7 (HG Saarlouis, 9:7 Punkte) bis 10 (VfL Pfullingen, 8:10). Dazwischen stehen die TGS Pforzheim und der SV Kornwestheim, alle diese 4 Teams bleiben bisher etwas hinter den eigenen Erwartungen zurück - Saarlouis ist Zweitligaabsteiger, Kornwestheim amtierender Meister der 3. Liga Süd, Pforzheim ist seit Jahren Spitzenteam und Pfullingen dieses Spieljahr vom Kader her sehr gut aufgestellt, startete im DHB-Pokal mit einem Sieg gegen Bundesligist Friesenheim... bleibt abzuwarten, wie sich die Saison für diese Teams entwickelt. Am kommenden Spieltag stehen allen schwere Aufgaben wie RNL 2 und Fürstenfeldbruck bevor.

Die bisher sehr große Spitzengruppe von Platz 1 bis 6 steht davor, dabei sind die Reserven der namhaften Teams der Rhein-Neckar Löwen und auf Balingen sowie Dansenberg und Fürstenfeldbruck, deren Saisons im letzten Jahr etwas durchwachsen verliefen. Dieses Jahr jedoch konnten alle Teams der Spitzengruppe nahezu immer ihre Leistung abrufen. Auf dem zweiten Platz steht aktuell die HSG Konstanz, die ihren 6. Sieg in Serie anstrebt. Dies zu verhindern gedenkt der TuS Dansenberg, der seinerseits die Spitze angreifen will. An der Spitze steht weiterhin unser TSB Horkheim, der nach dem furiosen 14:0-Punkte-Start zuletzt 3 Punkte abgeben musste, die Konkurrenz konnte aufschließen.


Unsere Mannschaft (1. Platz, 15:3 Punkte) ist gewarnt und wird den TV Sandweier keinesfalls unterschätzen, will nach den 2 sieglosen Spielen (25:34 gegen Konstanz und 25:25 in Saarlouis) wieder die Konkurrenz in der Spitzengruppe unter Druck setzen und zurück in die Erfolgsspur finden. Dazu wird nach dem Oktoberfest-Abbau in dieser Woche konzentriert trainiert.
Daheim vor den eigenen Fans, nach tollem Oktoberfest mit überragender Stimmung, ist das doch die perfekte Voraussetzung für ein spannendes Handballspiel in der 3. Liga Süd!


Wir freuen uns auf alle handballbegeisterten und -interessierten Zuschauer in Horkheim!