Logo TSB Horkheim Hunters 1. Mannschaft Saison 2018/2019 Logo Handball 3. Bundesliga

Wüstholz außer Rand und Band - Willms-Boys entscheiden Trap-Game für sich

2. Mannschaft - TB Richen 30:18

Zu ungewohnter Uhrzeit um 18 Uhr war die Mannschaft aus dem Eppinger Stadtteil Richen zu Besuch in der Stauwehrhalle. Mit 0:14 Punkten im Gepäck der Richener waren die Gastgeber heute erstmals in der wirklichen Favoritenrolle. Und dieser sollte die Mannschaft auch gerecht werden. Ein Dank geht an Niklas Matusik, der sich bereit erklärte, seine Jungs aus der Zweiten zu unterstützen.

Coach Willms hatte bei der Starting-Seven ein weiteres Mal den richtigen Riecher. Über eine starke Abwehr mit dem jüngsten Mittelblock der Liga, konterte vor allem Simon Wüstholz in Harmonie mit Grosser/Lang den Gegner nach allen Regeln der Kunst aus und Tim Schniering zog dem Richener Rückraum mehr Zähne als jeder Zahnarzt. Coach Zimmermann hatte die Nase voller als Christoph Daum und griff zur grünen Karte. Eine höhere Chancenverwertung und man hätte schon zum Halbzeitpfiff den sprichwörtlichen Strich darunter machen können.

Comeback-Kohlhaw holte den verpassten Knock-out nach und mit dem 24:11 in der 45.min war das Spiel sowas von durch. So durfte sich jeder Spieler nochmal beweisen und Lucas Schmitt konnte sich erstmalig auf dem Papier verewigen. Fast jeder Feldspieler durfte einen Torerfolg bejubeln, aber leider nur fast. Und wer beim Fast-Tor des Jahres von Tobias Wacker auf Stürmelfoul entscheidet, hat den Handball nie geliebt.

Woran hat’s gelegen?

Die Jungspunde vom Stauwehr hatten über 60 Minuten Alterspräsident Preetz mehr als nur im Griff und beide Halbzeiten unter 10 Tore sind ein Ausrufezeichen. Und Allrounder Jannis Braun kann wirklich alles spielen.

Mit 8:6 Punkten geht es in die einwöchige Pause. Das letzte Mal als Horkheim mit positiven Punkteverhältnis da stand, waren die Gummistiefel gefühlt noch aus Holz.

In zwei Wochen steht nun das Highlight-Spiel gegen die Nachbarn aus Flein an, das Wüstholz-Wüstholz-Bruderduell wirft schon seine Schatten voraus. Am 01.12.2018 um 20 Uhr messen sich die Jungtrainer Vieler und Willms in der Horkheimer Stauwehrhalle, ein Anflug von Derbyluft ist schon zu richen.

Schniering, Muzzone, Wüstholz(9/2), Neutz(1/1), P.Lang(4), J.Lang(2), Winter(3), Grosser(2), Bollmann(2), Braun(3), Wacker(fast 1), Schmitt(quasi 2), Matusik(1), Kohlhaw(1)

Written by TSB1b | 19.11.2018 00:07:40 | 47x gelesen